Fachtagung Historie
5. Fachtagung am 10.05.2012 in Frankfurt/M.

Tagungsort: The Squaire über dem Fernbahnhof in Frankfurt/M. am Flughafen

Das Squaire sieht wie ein pompöses Raumschiff aus, dass zur Landung auf dem Frankfurter Flughafen ansetzt. Ein Haus der Superlative!

Kurze Wege, gute Orientierung und eine moderne Ausstattung hatten uns animiert unsere Frühjahrestagung an diesem speziellen Ort durchzuführen.

Die durchweg positive Reaktion der Teilnehmer gab uns Recht, dass wir diesen Weg beschritten haben!

Die Bildcollage zeigt das Squaire vor den Tagungsräumen und alle unsere hervorragenden Referenten.

Fachtagung im Squaire Mai 2012



Die Tagung wurde getragen durch interessante Vorträge, die sehr hilfreich waren um neue Technologien (z.B. Big Data) im eigenen Umfeld einzuordnen, bekannte Themen (z.B. Stammdatenmanagement) aus einer anderen Sicht zu betrachten und bei den so genannten Schwarzbrotthemen den ein oder anderen Aha-Effekt zu erzielen. Zur Orientierung hier der Link zu unserem Einladungsschreiben.

Im einzelnen möchte ich kurz näher auf die Tagungsinhalte eingehen.

Den Auftakt machte unser neues Mitglied Pentaho, zugleich unser Hauptsponsor der Tagung! Herr Bruno Ungermann und Herr Thomas Hohmann stellten uns die Inhalte der Pentaho-Plattform 4.5 vor. Aufbau und Arbeitsweise der Toolkomponenten Datenintegration und Geschäftsanalyse wurden uns in einem theoretischen und praktischen Teil gezeigt. Vorgestellt wurden auch das Metamodell (Spoon) und Pentaho for Hadoop, das Frontend für Big Data - neugierig geworden? Hier geht's zu Pentaho!

Von Seiten der DING einen großen Applaus für Pentaho für die Unterstützung der Tagung!

Danach kam etwas ganz Neues - Open DING Café!
Wir hatten schon lange nach einer neuen Kommunikationsmöglichkeit bei den Fachtagungen gesucht. Das alte Format mit den SIG's (Spezielle Interessengruppen) brachte uns nicht die gewünschte Nachhaltigkeit. Das neue Format, welches durch die Kommunikationsmetoden "world café" und "open space" inspiriert wurde, soll den Tagungsteilnehmern den Dialog mit unterschiedlichen Tagungsteilnehmern zu unterschiedlichen Fachthemen bieten und das alles bei einer gemütlichen Tasse Kaffee!
Was will man mehr?
Das Profil und die Inhalte werden wir suksezziv im Mitgliederbereich darstellen.

 DING Café DING Café
 Die Mittagspause fand auf der Promenade des Squaires direkt vor den Tagungsräumen statt.
Leckeres Essen bei unzähligen Gesprächen und kleinem Zeitaufwand, sind die Vorzüge dieser Art der Bewirtung.
 

Raum immendorf Nach der Mittagspause fand die Tagung mit Spartenvorträgen in zwei nebeneinander liegenden Räumen statt. Großes Interesse hatte der Vortrag der von Markus Pepping (viadee) und Robert Zenkert (Talend) zum Thema Migration nach Talend 5 von unterschiedlichen Datenintegrationstools (hier von Informatica Powercenter).




Parallel im Raum Koons fanden folgende Informaticathemen, vorgestellt von unseren Mitgliedern, statt:

  • ODBC-Connectivity von Gunther Korfhage (Gothaer Versicherung)
  • Migrationserfahrung auf Infa 9.1 von Yusuf Aynal (Zurich Gruppe)
  • Performancetuning mittels Parallelisierung von Christian Hädrich (Dörffler + Parner) 
Diese "Schwarzbrotthemen" sind überaus hilfreich für die tägliche Arbeit mit PowerCenter.
Mitglieder können die Vorträge im Mitgliederbereich einsehen bzw. herunterladen. Es hat schon seine Vorteile Mitglied bei der DING zu sein!

Raum Koons
Vortrag Dr. Kokemüller Mächtig stolz sind wir, dass wir zum ersten Mal das Fraunhofer Institut auf unserer Tagung präsentieren konnten.
Herr Dr. Jochen Kokemüller vom Fraunhofer IAQ in Stuttgart gab uns interessante Einblicke in das Thema "Durchführung von Stammdatenmanagementprojekten"

Robert Zenkert
von Talend stellte dem gesamten Plenum das Thema Big Data mit Hadoop vor. Dieses Topthema geistert momentan durch alle Gazetten und ist durch die Vielschichtigkeit nicht richtig einzuordnen. Der Vortag von Robert war allgemeingültig und sehr verständlich. Die Einschätzung der Anwendungsmöglichkeit, des Nutzens und des Vorgehens, ist nach diesem Vortrag viel klarer.
Die Unterlagen sind unter Tagungsunterlagen für Mitglieder ersichtlich!

Für die Themen Big Data und INFA 9.5 hatten wir Herrn Bernhard Disselhoff von Informatica vorgesehen. Leider musste Herr Disselhoff uns kurzfristig absagen. Wir hoffen, dass Herr Disselhoff uns bei der nächsten Tagung das Thema INFA 9.5 in aller Tiefe vorstellen kann. Übrigens, zum Thema INFA 9.5 gibt es zum heutigen Zeitpunkt noch keine Unterlagen.


Die Möglichkeiten im Squaire haben uns alle überzeugt. Schöne, helle Tagungsräume mit Bewegungsfreiheit, kurze Wege, gutes Essen, unkompliziert mit vielen interessanten Gesprächen.  Die Herbstfachtagung wird auf alle Fälle wieder im Squaire stattfinden.
Der Termin wird in Kürze bekannt gegeben. Der 8. November ist zur Zeit der Favorit!


Wir freuen uns schon auf die nächste Tagung!

Ihr Bernd Raisch

 

 

 



Tagungsunterlagen für Mitglieder






 


 
4. Fachtagung am 08.11.2011 in Frankfurt/M.

Tagungsort: Hotel Monopol am Hauptbahnhof in Frankfurt/M.

Unsere Mitglieder und Gäste haben uns nach der Fachtagung zu einer weiteren gelungenen Vernastaltung gratuliert. Aussage unseres Mitglieds Martina Deffner "Die bisherigen Fachtagungen waren immer sehr gut, aber ihr werdet immer professioneller".

Plenum

 

In der Tat war es wieder eine Tagung, die viele Highlights hatte!

Für uns wieder einmal eine wichtige Erkenntnis: Wir haben eine starke Gemeinschaft und hohe Beständigkeit bei den  Tagungsteilnehmern!

Link zum Einladungstext!



Craig Stewart von SnapLogic stellte dem Plenum unter dem Motto - Next Generation Integration - eine webbasierte Applikation vor, mit der es sehr einfach möglich ist Daten aus Webapplikationen unterschiedlicher Hersteller aus der Cloud zu integrieren. Eine sehr interessante Geschichte.

Vortrag SnapLogic
 
InfoDyn AG, eine neue Firma der DING-Gründungsmitglieder Benjamin Böhm und Dieter Radler, stellte uns sein inovatives Konzept vor. Aus der Produktpalette wurden der IC environment manager, ein Deloyment-Werkzeug, welches alle Umgebungskomponenten eines Prozesses in einem separaten Repository versioniert und der IC Flow viewer, welcher grafisch Daten- und Informationsflüsse zwischen Systemen darstellen kann, präsentiert.

Vortrag Infodyn

 

DING-Mitglied Rolf Männl stellte uns seinen Vortrag "Spezifikation, Test und Abnahme von ETL-Prozessen mit STA-Triplets" vor. Herr Männl hat seine langjährige praktischen Erfahrungen in eine  Applikation eingebracht, die es einem ermöglicht, u.a. Tests vollständig anhand des ETL-Prozesses zu dokumentierten.
Die Unterlagen sind unter Tagungsunterlagen für Mitglieder ersichtlich!

Im Schwerpunktthema ging es um das Thema Dataquality. Unsere Mitglieder Andreas Müller von C:1 solution, Robert Zenkert von Talend und Wolfgang Disselhoff von EMC stellten uns dazu die folgenden Themen vor:

Andreas Müller präsentierte uns sein Essay zum Themas Datenqualität. Eine grundsätzliche, relevante und prägnante Darlegung zu diesem Thema!
Die Unterlagen sind unter Tagungsunterlagen für Mitglieder ersichtlich!
Beim Thema Data Profiling zeigte uns Robert Zenkert, was für erstaunliche Möglichkeiten uns die Profiling-Komponente von Talend bietet.

Die Unterlagen sind unter Tagungsunterlagen für Mitglieder ersichtlich!
Wolfgang Disselhoff zeigte uns anhand von praktischen Problemstellungen, wie uns das Profiling-Tool von Informatica bei der täglichen Arbeit unterstützen kann.

Die Unterlagen sind unter Tagungsunterlagen für Mitglieder ersichtlich!


XML, ein Format, dass eine immer größer Rolle in der Datenintegration spielt, konnte nun endlich auf unserer Tagung besetzt werden. Die Mitglieder Christian Schmitt von in-facotry und Bernd Raisch von der LBBW, stellten dem Plenum anhand von Informatica PowerCenter 8.6 vor, wie Source- und Tagetstrukturen gebildet und mit dem Editor verändert werden.
Ganz im Stillen ist uns während der Tagung noch ein großer Konzern beigetreten!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tagesordnung
Tagungsunterlagen für Mitglieder






 


 
3. Fachtagung am 23.03.2011 in Frankfurt/M.

Tagungsort: Hotel Monopol am Hauptbahnhof.

Die Tagung war geprägt durch das neue Format: "Mehr Interaktion unter den Mitgliedern/Tagungsteilnehmern".

Neu war auch, daß die Vorträge von der Firma RichCast aufgezeichnet wurden und wir diese versuchsweise in unserem eVereinsheim als Webcasts publizieren. RichCast haben wir auf der CeBIT entdeckt: Webcasts, die im linken Fenster die Folien und im rechten Fenster den Vortragenden zeigen. Der Vortrag ist verschlagwortet und navigierbar. Ein toller neuer Ansatz, "plattes" PowerPoint auch nachträglich lebendig bleiben zu lassen. Vielen Dank RichCast!

Die Schwerpunktthemen der Tagung waren nochmals INFA 9: "Infa 9 – 8 läuft aus, jetzt wird es ernst!" und Talend: "Tiefergehende Datenmigration mit Talend anhand eines Showcases mit SAP BW.“

Die Arbeit in den SIG's war dieses mal geprägt, das nun vorhandene DING-Wikimedia mit den bisher erarbeiteten Ergebnissen zu füllen und die Voraussetzung für ein Arbeiten zwischen den Tagungen zu schaffen.

Der Vortrag von Herrn Martin Dienstl von unserem Hauptsponsor bmc software wurde sehr gut aufgenommen! Die Präsentation von Control-M, ein Jobablaufsteuerungsinstrument, weckte starkes Interesse bei allen, die Control-M noch nicht im Einsatz haben und die Aufmerksamkeit von bestehenden Control-M Nutzern über neue Möglichkeiten. Control-M bzw. bmc software war zuvor als Wunschkandidat von Mitgliedern benannt worden, denn es gibt eine Interaktionsoption mit Informatica.

Hier können Sie sich den Vortrag von Herrn Dienstl auf RichCast anschauen! 

 

Tagesordnung file icon pdf                 
Tagungsinhalte für Mitglieder



 

Alle Informationen aus den vergangenen Fachtagungen sind hier einzusehen.

 
2. Fachtagung am 05.10.2010 in Frankfurt

Tagungsort: Intercityhotel am Flughafen.

Die Tagung war geprägt durch hervorragende Vorträge zum Schwerpunktthema INFA 9 und zur Talend Leistungschau.

Die Arbeit in den Sig's war wieder sehr intensiv und hat den Teilnehmern viel Spaß gemacht.





 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 3